Hypnose


Medizinische Hypnose in Privatpraxis in Hannover City

Die therapeutische Hypnose, die eines der ältesten und ein sehr effektives Therapieverfahren ist, wurde als wissenschaftlich fundierte Methode anerkannt. Sie ist nicht zu verwechseln mit der sogenannten „Showhypnose“. Hypnotherapie definiert sich als ein psychotherapeutisches Verfahren, das die Induktion hypnotischer Trance als einen veränderten Bewusstseinszustand nutzt, problematische Kognitionen, problematisches Verhalten und affektive Muster zu ändern. So können emotional belastende Empfindungen restrukturiert werden, was biologische Veränderungen und den Heilungsprozess fördert.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie biete ich ausschließlich Hypnose / Trance an, bei der Sie als Behandelter immer Herr Ihrer eigenen Entscheidungen bleiben. Durch die Kontaktaufnahme mit dem Unbewussten wird es möglich, verdrängte Konflikte aufzudecken, bestimmte Verhaltensweisen zu steuern und verschiedenste psychische Vorgänge positiv zu beeinflussen.

Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose und Hypnosetherapie:

Ängste und Phobien, Bulimie, Depressionen, Entspannungs-Training, Essstörungen, Flugangst, Gewichtsabnahme, Klaustrophobie, Konzentrationssteigerung, Lampenfieber, Migräne, Phobien, Positives Denken, Prüfungsangst, Rauchentwöhnung, Schlafstörungen, Spielsucht, Selbstbewusstsein, Selbstheilungskräfte aktivieren, Selbstwertgefühl, Zwangsstörungen

Kontraindikationen von Hypnotherapie sind schwere Persönlichkeitsstörungen und akute Psychosen. Hypnotherapie ist, wegen der Gefahr von Fehlerinnerungen und induzierten Verzerrungen keine Methode, mit der verdrängte Kindheitstraumata aufgeklärt werden könnten. Bei traumatisierten Personen und Missbrauchsopfern ist besonders zu beachten, dass die Patienten die Kontrolle über die Trance und die darin bearbeiteten Inhalte behalten. Ich würde bei derartigen Fällen immer eine Traumatherapie, die Arbeit mit Screening und EMDR vorziehen.

Nach der Weiterbildungsordnung der Deutschen Gesellschaft für Hypnose, der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose, der Deutschen Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training setzen alle bekannten Curricula dieser Fachverbände eine vorangehende psychotherapeutische Grundausbildung oder Approbation und eine mehrjährige Berufspraxis voraus und ich habe als Heilpraktikerin für Psychotherapie und systemische Therapeutin/Familientherapeutin im Jahr 2013 die Grundlagen an der Paracelsusschule, bei Thomas Schnura erworben und nutze diese seitdem bei gegebenem Anlass in meiner Privatpraxis in Hannover.