Lösungsorientierte Gesprächsführung


In der lösungsorientierten Therapie und Beratung liegt das Hauptaugenmerk auf einer möglichst schnellen Verbesserung der als problematisch empfundenen Situation. In der praktischen Beratungsarbeit hat sich immer wieder gezeigt, dass das Wissen um die Problementstehung nicht immer zur Lösungsfindung beiträgt. Umgekehrt ist es sogar möglich, dass die ständige Beschäftigung mit negativen Aspekten ein Problem nicht nur aufrecht erhalten, sondern es sogar verschlimmern kann.

Die Gesprächstechnik in der lösungsorientierten Therapie besteht aus vier Schritten „Konkrete Definition des Problems", „Untersuchung der bisher versuchten Lösungen", „Definition konkreter und realistischer Ziele" und „Entwicklung erster Schritte in Richtung einer Lösung".